Andere Organisationen



Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz

Die Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz  ist seit dem 22. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz, der Ende August 2014 in Quedlinburg in Sachsen-Anhalt stattfand, personell neu aufgestellt: Michael Bräuer, seit 20 Jahren Vorsitzender der Expertengruppe, wurde von Bundesministerin Frau Dr. Hendricks zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Neuer Vorsitzender neben Prof. Dr. Gerd Weiß ist Dr. Arnold Bartetzky, der bereits seit 2009 Mitglied der Expertengruppe ist. Prof. Mara Pinardi wurde als neues Mitglied in die Expertengruppe berufen.

Näheres entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.




2015 -- European Industrial and Technical Heritage Year

The campaign for 2015 European Industrial and Technical Heritage Year’ is really gaining momentum. As countries and regions come on board and declare their ideas and programmes, the flurry of interest becomes an avalanche.

The campaign for a European industrial and technical heritage year arose from the grassroots and is growing bottom-up. It thus demonstrates an exemplar of voluntary initiative and the power of third sector organisations and associations .

Here are just some examples of what already has been announced and is planned for 2015

  • While a number of regions and some countries already have decided that their Open Heritage Days will focus on industrial and technical heritage, or aspects of it, the topic is now discussed the agenda of the joint meeting of the Council of Europe and the European Union “Celebrating European Heritage Days - Local communities shaping the European dimension of Heritage” in Baku, 14-16 October. 
  • Recently three new thematic steering groups have been established (thus bringing the total up to six) with the objective of preparing border crossing initiatives for 2015.  A series of other themes has been proposed, which haven’t yet found a co-ordinating association, so don’t hesitate to take the lead. 
  • In many countries local initiatives have been launched or announced, for example an Iron Trail in the Decazeville area, the Causse Comtal (France), a project about bricks and brickworks in Gelderland (The Netherlands), special exhibitions (such as a travelling exhibition  celebrating 40 years of protecting industrial buildings 1975-2015 in Flanders), ...
  • A series of conferences and meetings already have been announced:
  •  
    • the “ II International Seminar on Architectural & Industrial Heritagein Madrid has been postponed to February next year in order to fit into the general programme of the European Industrial and Technical Heritage Year
    • the 12th Conference of the European Architectural Envisioning Association, to be held in Lodz in September, will include a session on the Image of (Industrial) Heritage, in the light of the European Industrial and Technical Heritage Year, and taking into account that the host city was one of the most important industrial centres of the 19th-century industrialisation in Europe
    • the 'Flemish Week' in Gdansk in March 2015 will include workshops on maritime and industrial heritage, to build links between Polish and Flemish institutes and associations, and to exchange expertise
    • etc...

It is clear that next European Industrial Heritage Weekend, taking place in Lyon October 24-26 will offer an excellent opportunity to exchange ideas about the 2015 European Industrial and Technical Heritage Year and to draw up a first list of initiatives and projects.
To date participants from Belgium, France, Germany, Greece, Italy, Switzerland, the UK,... and even Russia have registered to attend the weekend. Don’t hesitate to send us your registration form as soon as possible.
If you cannot take part in the meeting, please send us information about your association's plans for the “2015 European Industrial and Technical Heritage Year” for the participants to share and discuss.

For more information and to keep up to date with news and initiatives: check regularly the E-FAITH website (click in the right hand column for details).




Verband der Landesarchäologen: Veranstaltungsübersicht




5. Juni 2014 -- Pressemitteilung der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger zum ICC in Berlin

Die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VdL) hat am 5. Juni eine Pressemitteilung zum Erhalt des Internationalen Congress Centrums (ICC) in Berlin veröffentlicht.

Den Wortlaut finden Sie in der Anlage.




Regensburger OB wird Sprecher des AK UNESCO-Welterbe Altstädte des Deutschen Städtetages




23./24. Oktober 2014, Weimar -- Kolloquium: Mit anderem Blick

Die unvollendeten Projekte der DDR Moderne

Das Programm des Kolloquiums finden Sie hier.




25. Oktober 2014, Regensburg -- Jahrestreffen Denkmalnetz Bayern




31. Oktober 2014, Call for Papers: Die Denkmalpflege 1/2015

Themenschwerpunkt: Die deutsche Wiedervereinigung und die Denkmalpflege.



31.10. - 1.11.2014, Dresden -- Workshop: Altes Konstruktionswissen, alte Konstruktionen: Rekonstruieren der Prozesse - Entsorgen der Produkte?

Unter dem oben genannten Titel lädt die Gesellschaft für Bautechnikgeschichte e.V. für den 31. Oktober und 1. November 2014 zu einem Workshop nach Dresden ein, den sie zusammen mit ihrem Mitglied David Wendland und seinem Projekt REGothicVaultDesign vorbereitet.

Im Anhang finden Sie eine ausführliche Einladung und ein vorläufiges Programm, eine Anmeldung erbittet sie bis zum 30. September 2014.

Die Zweite Jahrestagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Denkmalpflege und Bauforschung, Prof. Dr.-Ing. Uta Hassler, der ETH Zürich vom 23. bis 25. April 2015 in Zürich ausgerichtet. Unter der Überschrift „Alltag und Veränderung – Praktiken des Bauens und Konstruierens“ sollen dort die vielschichtigen Prozesse der Entwicklung von Bau- und Tragwerken aus historischer Perspektive ausgeleuchtet werden. Der „Call for Papers“ läuft bis zum 15. September 2014, auch dieser ist im Anhang.




5.-7. November 2014, Berlin -- EVA Berlin Konferenz




17.-19. November 2014, Lewarde -- Colloque Centre historique minier: Charbon et Conflits dans le monde

Lesen Sie mehr zum Veranstaltungsprogramm und zur Anmeldung.




4. - 6. März 2015 -- Call for Papers: Fachtagung in Dresden

Unter dem Titel "In guter Gesellschaft? Die Rolle der Denkmalpflege in Stadtmarketing und Tourismus" plant das Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden für den Zeitraum vom 4. bis 6. März 2015 eine Fachtagung.

Mit dieser Veranstaltung setzen wir die im Jahr 2011 begonnene Reihe von Tagungen fort, deren Absicht es ist, Fachleuten der Denkmalpflege und benachbarter Disziplinen und Berufszweige einen lebendigen und anregenden Erfahrungs- und Ideenaustausch zu einem jeweils vorgegebenen Thema zu ermöglichen und darüber hinaus eine Plattform für vielfältige Kontakte auch interdisziplinärer Art bereitzustellen.

Nach den bisher durchgeführten Veranstaltungen zu "20 Jahre Denkmalschutz in den Neuen Bundesländern" und "Denkmalpflegepraxis im baukulturellen Kontext" werben wir um Fachreferate von etwa 20 Minuten Länge zu dem Themenkomplex Denkmalpflege, Stadtmarketing und Tourismus. Angesprochen sind interessierte Kolleginnen und Kollegen aus der Denkmalpflege, der Tourismusbranche, des Stadtmarketings u.w.

Eine Auswahl möglicher Ansatzpunkte und Fragestellungen finden Sie im angefügten Call for Papers. Die Tagungsbeiträge werden in einem Sammelband publiziert. Bitte senden Sie bei Interesse Ihren Themenvorschlag mit einer kurzen Inhaltsangabe (max. halbe DIN-A4-Seite) bis zum 30.9.2014 postalisch an: Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz, z. Hd. Herrn Dr. Bernhard Sterra, Postfach 120020, 01001 Dresden, oder per Mail an: denkmaltagung@dresden.de

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.




Juni 2015, Jerusalem -- Tagung "Ancient Culture in the Lands of the Bible"

Announcement and Invitation

Call for Abstracts:

The scientific committee of the conference invites experts to submit abstracts on the conference topics. The list of topics is presented on the conference web-site: http://israelarcheology.org/

More details on the conference are available on the site. For questions contact desk@archaeologyisrael.com