Monitoring-Gruppe - Preventive Monitoring als Aufgabe von ICOMOS

Eine der wichtigsten Aufgaben von ICOMOS im Rahmen der Welterbekonvention von 1972 ist die Arbeit als Beratungsgremium für das Welterbekomitee und für die UNESCO, insbesondere die Evaluierung von Denkmälern und historischen Stätten, die in der Welterbeliste verzeichnet sind oder für eine Aufnahme in die Liste in Betracht kommen.

Darüber hinaus hat jedes Nationalkomitee von ICOMOS in Zusammenarbeit mit allen Institutionen, die sich mit Denkmalschutz und Denkmalpflege befassen, eine besondere Verantwortung für die Denkmäler und historischen Stätten seines Landes. Unter diesen Umständen haben einzelne Nationalkomitees besondere Initiativen für das Monitoring des Erhaltungszustands von Welterbestätten in ihren Ländern entwickelt. Die Monitoring-Gruppe von ICOMOS für die deutschen Welterbestätten besteht inzwischen aus rd. 30 Experten, zu denen auch Kollegen von ICOMOS Österreich, Schweiz, Luxemburg und aus der Tschechischen Republik gehören. Die für einzelne Welterbestätten zuständigen Mitglieder der Arbeitsgruppe werden von der Jahresversammlung des Deutschen Nationalkomitees gewählt. Die Arbeitsgruppe hat außerdem ein für drei Jahre gewähltes Leitungsgremium, das aus dem Sprecher und drei Vertretern sowie dem jeweiligen Präsidenten des Nationalkomitees besteht. (Vollständige Erläuterungen zur Arbeit der Monitoring-Gruppe, siehe pdf Preventive Monitoring Erläuterungen).


Mitglieder des Leitungsgremiums sind zurzeit:


Icomos Prof. Berthold Burkhardt (Sprecher der Monitoring-Gruppe)
 
Icomos Prof. Dr. Jörg Haspel
 
Icomos Dr. Christiane Hennen
 
Icomos Dr. Gabriele Horn
 
Icomos Dr. Michael Kummer

Die Monitoring-Gruppe hat Grundsätze ihrer Arbeitsweise formuliert, die von der Mitgliederversammlung des Deutschen Nationalkomitees von ICOMOS verabschiedet wurden und hier als pdf-Datei dokumentiert sind.

Für die Zusammenarbeit im Welterbemonitoring hat ICOMOS Deutschland Vereinbarungen mit der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland (VdL) und mit der Deutschen UNESCO-Kommission e.V.geschlossen, die hier als pdf-Datei dokumentiert sind.
Vereinbarung von ICOMOS Deutschland mit der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VdL) vom 10.4.2012 Vereinbarung von ICOMOS Deutschland mit der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. vom 5.7.2013