• Facebook
Aktuell

Veranstaltungen



16./17. September 2021, Frankfurt/Main -- Tagung: "Sein oder Nichtsein. Historische Theaterbauten: Nutzung und Modernisierung"


Die Fachtagung konzentriert sich auf den deutschsprachigen Raum. Neben konservatorischen Grundsatzfragen der Angemessenheit von Denkmaleingriffen, der Wahrung historischer Authentizität und visueller Integrität einer modernisierenden Denkmalsanierung von Schauspielhäusern sollen auch Standards einer sich verändernden Aufführungspraxis und zeitgenössische Ansprüche der Intendanz und Regiearbeit sowie sich wandelnde Publikumserwartungen thematisiert werden. Ein besonderes Augenmerk legt die Tagung auf das Schnittfeld zwischen denkmalpflegerischer und immaterieller Kulturerbepflege.

Das Programm mit Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Lesen Sie hier auch die Pressemeldung.



Save the Date: Tagung "Die Residenz Würzburg - Vom Wiederaufbau zum UNESCO-Welterbe" (Würzburg, 29. Oktober 2021)


Fachtagung von Bayerischer Schlösserverwaltung und ICOMOS Deutschland anlässlich des 40. Jubiläums des Welterbetitels für die Würzburger Residenz.
Genauere Informationen zum Programm sowie zu den Anmeldemodalitäten finden Sie hier.

(Foto: Bayerische Schlösserverwaltung)



CALL FOR PRESENTATIONS: Tagung "Water Heritage - a Source of Knowledge for Sustainable Development" (Berlin, 11.-12. Nov. 2021)


Eine Kooperation zwischen der Europäischen Akademie Berlin, ICOMOS Deutschland und dem ICOMOS International Scientific Committee Water and Heritage.

(Foto: Hafen von Rotterdam, © Tino Mager)
  ... mehr



Audiomitschnitte vom Tag des offenen Denkmals 2020


Die bei der Abendveranstaltung am 12. September 2020 gehaltenen Referate zum Thema "Denkmalschutz als Bürgerrecht? Ehrenamtliche Denkmalorganisationen durch Verbandsklagerecht stärken" sowie die anschließende Podiumsdiskussion sind nun als Audiomitschnitte hier abrufbar.
(Foto: J. Haspel)



VIDEOMITSCHNITTE zum Welterbe-Sonntag (6. Juni 2021) in Hauptkirche St. Katharinen, Hamburg


Von der UNESCO wurden der Orgelbau und das Orgelspiel 2017 in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. ICOMOS Deutschland sowie die Hauptkirche St. Katharinen, die Welterbekoordination Hamburg und Orgelstadt Hamburg e.V. nahmen das zum Anlass, Welterbestätte und immaterielles Kulturerbe am Welterbetag 6. Juni zu verbinden (siehe Programm und Poster).
Der Generaldirektor von ICOMOS Niederlande und Direktor des Geelvink Musik Museums hielt einen Vortrag zu „Rettet unser Klangerbe! Die Erhaltung ortsfester und tragbarer Tasteninstrumente“. Umrahmt wurde die Veranstaltung von Orgelstücken auf der vor wenigen Jahren rekonstruierten Arp Schnitger-Orgel.
Weiterhin abrufbar sind die folgenden Mitschnitte:
- Orgelkonzert zum Welterbetag: https://www.youtube.com/watch?v=4E-Nco8bLUw
- Vortrag von Jurn Buisman mit Grußwort von Jörg Haspel: https://www.youtube.com/watch?v=lreYRF0OhM4
(Foto: ©PRILL Mediendesign - stock.adobe.com)



VIDEOMITSCHNITTE zur Veranstaltung am 18. April (International Day for Monuments and Sites)


Sowohl die Matineeveranstaltung zur Bedrohung des Ortes Keyenberg durch den Braunkohletagebau Garzweiler als auch die Soiree zum jüdischen Kultur- und Architekturerbe vor dem Zweiten Weltkrieg sind nun als Videomitschnitte abrufbar:
- Matinee-Mitschnitt
- Soiree-Mitschnitt
- Programm des 18. April



ICOMOS-Nachwuchswettbewerb für Studierende 2021: 1960 plus – Brutalismus


Auch im Jahr 2021 wird sich der alle zwei Jahre von ICOMOS Deutschland mit Partnerorganisationen ausgelobte Nachwuchswettbewerb dem jungen Erbe nach 1960 widmen. Im Fokus steht dieses Mal die Beton-brut-Architektur, also die im wörtlichen Sinne „rohen“ Sichtbetonbauten, und andere Zeugnisse des sogenannten Brutalismus.

Der Wettbewerbszeitraum läuft bis zum 27. September 2021, angesprochen sind Studierende der Architektur, Innenarchitektur, Stadtplanung, Kunstgeschichte, Restaurierung, Archäologie oder anderer denkmalrelevanter Disziplinen. Die ausführlichen Wettbewerbsunterlagen finden sich hier.
 



backtoparrow