• Facebook
  • Twitter

Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie unsere Seite besuchen und laden Sie ein, sich über die Anliegen und Aktivitäten dieser international tätigen nicht-staatlichen Denkmalorganisation zu informieren.

ICOMOS nimmt Aufgaben als Berater-Organisation der UNESCO gemäß der Welterbekonvention von 1972 wahr. Das Deutsche Nationalkomitee von ICOMOS setzt sich auf überregionaler und internationaler Ebene für die Erhaltung von Denkmälern, Ensembles und Kulturlandschaften ein.
 

Aktuelle Meldungen:


ICOMOS-Studierenden-wettbewerb 2023:
1960+ / Plädoyers zum Erhalt von Bauten der Postmoderne

Der Studierendenwettbewerb 1960+ / Postmoderne lenkt den Fokus auf die undogmatischen Schöpfungen der Postmoderne.
Mehr Informationen zur Wettbewerbsaufgabe und den Teilnahmebedingungen erhalten Sie hier.
 
(Foto: Groninger Museum [Alessandro Mendini, Michele De Lucchi, Philippe Starck, Coop Himmelb(l)au], (C) Ralph Richter)



Aktuelles von der ICOMOS-Monitoringgruppe: Besuch im Welterbe Baden-Baden

Zwei der für die deutschen Stätten des Welterbes "Bedeutende Kurstädte Europas" zuständigen Monitoring-Beauftragten haben Ende Januar die Stadt Baden-Baden besucht.
Lesen Sie den Artikel aus der Badischen Zeitung vom 1. Februar hier.

(Foto: Torben Beeg)



Gerade gestartet:
Neues Tool zur Dokumentation von gefährdetem Kulturerbe in 3D

Vor dem Hintergrund von Kriegen, Terroranschlägen oder Naturkatastrophen sind zerstörte Kulturgüter oft für immer verloren. Dieses gebrauchsfertige 3D-Rekonstruktionstool funktioniert auf partizipative Weise. Frei zugänglich und einfach anzuwenden, können Bürgerinnen und Bürger durch das Hochladen ihrer Smartphone-Bilder zu 3D-Rekonstruktionen von materiellem Kulturerbe beitragen.  
Lesen Sie hier die Pressemitteilung.
In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Digital Humanities, Universität Jena.


 

 

backtoparrow